Sonntag, 19. Juni 2016

Wahre Liebe ist kein Traum | Rezension

Buch: London Road – Geheime Leidenschaft
Autorin: Samantha Young
Verlag: Ullstein Verlag
Seitenanzahl: 512 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 9,99 €

Klappentext
Sie wagt es nicht, von Liebe zu träumen. Er zeigt ihr: Wahre Liebe ist kein Traum.   
Johanna Walker ist jung, attraktiv und kann sich vor Verehrern kaum retten. Aber jeder sieht nur ihre Schönheit, niemand kennt ihr Geheimnis. Sie will mit ihrem kleinen Bruder der Armut und der Gewalt in ihrer Familie entfliehen. Daher sucht Johanna einen soliden Mann, gutsituiert und zuverlässig. Stattdessen begegnet sie Cameron McCabe – gutaussehend, arrogant und irgendwie gefährlich. Gefährlich sexy. Er ist der Einzige, der wirklich in ihr Innerstes blicken will. Wird es ihm gelingen, ihre Mauer aus Zweifeln zu überwinden? (Quelle: amazon.de)

Cover
Jedes Cover der Edinburgh Love Story ist Leidenschaftlich, stilvoll und geheimnisvoll. Also so auch dieses von London Road. Es gefällt mir, wenn es auch nicht spektakulär ist. Es jetzt niemanden wirklich umhauen wird. Oder ich sehe das einfach anders, als andere.

Meine Meinung
Also zum Anfang möchte ich einfach mal sagen, dass ich Johannas Beweggründe, sich einen soliden Mann zu suchen, nachvollziehen. Einen, der vielleicht auch Geld hat, der sie unterstützen kann. Sie möchte ihrem Bruder das geben, was ihre Mutter ihnen nicht geben kann und will. Sie möchte ihm Sicherheit gewähren und ihm nicht das Gefühl geben, dass er nicht geliebt wird. Das wird am Anfang des Buches gut deutlich und das macht Johanna für mich nicht unsympathisch. Denn sie denkt nicht an ihren Luxus, den sie sich so leisten könnte, sondern sie denkt allein an ihren Bruder. Das ist das besondere an ihr, was mir sehr gut gefällt. Dieses Buch zeigt aber auch, dass es nicht nur ums Arbeiten geht. Um Geld. Denn auch die Liebe ist wichtig und das findet Johanna in Cameron. Sie versucht lange an ihrem Leben festzuhalten, denn sie versteht es noch nicht, dass Cameron ihr auch ohne viel Geld das geben kann, was sie und ihr Bruder braucht. So länger die Geschichte geht, wird ihr das klar und auch dem Leser fällt es sichtlich auf, dass sich die Situation verändern. Schließlich passiert etwas, was ich teilweise eigentlich nicht mehr erwartet habe, aber vielleicht brauchten sie genau dieses Geschehen. Ich verrate nicht mehr, was genau passiert und was darum herum passiert, aber es ist interessant und Spannung kommt nicht zu kurz.

Fazit

Ich kann dem Buch nur 5/5 Sternen geben, weil es einfach genau zu Samantha Young passt. Sie schreibt Bücher, wo man mitfiebert, wo die Liebesgeschichte unglaublich leidenschaftlich und gefühlvoll ist. Spannungen, Geheimnisse machen es interessanter und schließlich das wissen darum, dass auch die Protagonisten aus den ersten Bänden dabei sind. Ein unglaublich spannender zweiter Band, den ich kommentarlos empfehlen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen