Das Leben und der Tod | Poetry Slam Text #5

So, eigentlich sage ich nicht viel vor einem Poetry Slam, weil es meistens selbst schon genug ausdrückt, aber heute sollte ich ein paar Worte dazu sagen.
Es ist ein Poetry Slam, den ich mehrmals neu beginnen musste. Der mir sehr viel abverlangt hat, weil es sich nicht um meinen Kater oder mein Leben dreht, sondern um den Tod. Erinnerungen an Verstorbene können schmerzhaft sein, sie tun weh, weil man sie vermisst. Ich weiß das zu gut und ziemlich oft braucht es nur die Erwähnung dieser Person und man könnte in Tränen ausbrechen. Gleichzeitig gibt es Tage, da redet man gerne über sie und hat richtig schöne Erinnerungen an sie. Ich möchte meine Menschen nicht vergessen, denn sie haben mich einen Teil meines Lebenswegs begleitet und auch ihren Teil dazu beigetragen, dass ich jetzt so bin, wie ich bin.
Deswegen habe ich diese Zeilen geschrieben um zu sagen, das man diese Erinnerungen nicht vergraben muss. Ich wünsche euch trotzdem "Viel Spaß" mit diesen Zeilen.




Das Leben und der Tod

Oft wünscht man sich,
Erinnerungen vergessen zu können.
Schmerz und Angst,
Verlust und Trauer.
So gerne möchte man vieles …
… ungeschehen machen.

Du bist stärker als du glaubst.
Du bist DU,
wenn du die Erinnerungen zulässt.
Wenn Erinnerungen dich zu dem machen,
der DU heute bist.
Du bist stärker, als jemals zuvor,
wenn du deine Konsequenzen aus diesen Erinnerungen ziehst.

Oft ist die Erinnerung
an einen geliebten Menschen zu schwer.
Aber vergisst du ihn, ist dieser Mensch verloren.
In deinem Herzen lebt er weiter,
also warum willst du diese Erinnerungen löschen?

Ich möchte die Menschen,
die leider viel zu früh von uns gegangen sind:
NIEMALS VERGESSEN!!
Sie sind mir noch heute wichtig,
obwohl sie nicht mehr da sind!
Erinnerungen, Sätze und Liebe
Dies kann mir auch der Tod nicht nehmen.

THW
Jedes Mal, wenn ich mein Modellschiff sehe,
denke ich auch an meinen Onkel,
denn THW und er gehören zusammen.
Suppe
Jedes Mal, wenn ich selber koche,
denke ich an jemanden,
der mich in Kindertagen immer alle Gewürze zusammen schütten lassen hat,
damit ich meine eigene „Suppe“ machen kann.

Also warum willst du diese einmaligen Erinnerungen löschen?

Also warum denkst du nicht mit einem Lächeln an SIE?

Also warum unterdrückst du Tränen, wenn du SIE vermisst?


Wir haben alle Gefühle. Vergesst das nicht.

Kommentare

Beliebte Posts