Dienstag, 17. Januar 2017

Er ist tiefgründig, klug und unwiderstehlich sexy | Rezension

Danke an den Bloggerportal und dem Diana Verlag für dieses Rezensionsexemplar. Copyright der Bilder liegen beim Verlag.

Buch: Sexy Secrets
Autorin: J. Kenner
Verlag: Diana Verlag
Seitenanzahl: 350 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 9,99 €

Klappentext
Dallas Sykes ist berühmt-berüchtigt. Für seine Partys, sein Vermögen und seine Frauengeschichten. Doch der Dallas, den ich kenne, ist ein völlig anderer: Er ist tiefgründig, klug und unwiderstehlich sexy. Sein Blick nimmt mir den Atem, seine Berührung raubt mir den Verstand.

Unsere Vergangenheit bindet uns aneinander, unsere Geheimnisse hüten wir auf ewig. Es gibt Menschen, die die Macht besitzen, uns zu verletzen. Aber am gefährlichsten ist für uns die Wahrheit.

Dallas ist nur hinter verschlossenen Türen mein. Unsere leidenschaftliche Liebe ist verboten. Und dennoch hat sich nichts je so gut, so richtig angefühlt. (Quelle: amazon.de)

Cover
Auf schwarzem Hintergrund ein stilistisches, relativ aufwendiges, umranktes S in grün. Darüber dezent gehalten der Titel des Buches. Wenn ich mir die Frage stelle, ob es einem Zusammenhang zum Inhalt der Geschichte gibt, würde ich es eher verneinen, aber das Cover ist dennoch schön anzusehen. Diese Kombination aus dunkler Farbe und farblichen Details finde ich sehr ansprechend.

Meine Meinung
Spoiler – Ende des 1 Bandes kommen Dallas und Jane zusammen und darum geht es natürlich in Band 2. Gleichzeitig werden wir auch sofort damit konfrontiert, mit welchen Problemen die Beiden zu kämpfen haben, wenn sie trotz aller Widrigkeiten zusammen sein wollen. Als einen Punkt kann man Dallas Ruf nennen, den er aufgrund seiner Geheimorganisation aufrecht erhalten muss. Das führt dazu, dass Jane sich nicht sehr wohl dabei fühlt, ihn dabei beobachten zu müssen. Aber Dallas ist ebenso hingerissen.
Allgemein zu dem Buch ist zu sagen, ich habe mich schwer getan. Vielleicht lag es aber auch daran, dass ich Band 1 nicht so toll fand und eher skeptisch an Band 2 herangegangen bin, oder weil ich es einfach nicht so gut fand. Ich habe natürlich versucht objektiv das Buch zu betrachten und habe dabei festgestellt, dass mir das Buch doch mehr gefallen hat, als das zuvor. Die Thematik ist zwar immer noch nicht meins, aber manche Handlungen haben mich bekräftigt, dass sie es schaffen können. Gleichzeitig habe ich hin und wieder gedacht, typisch Mann, typisch Frau und das lockerte das Buch auf, was mir eigentlich sehr wichtig ist. Aber auch wie es so üblich bei mehreren Teilen ist, macht das Ende neugierig auf den dritten Band und das werde ich mir wohl nicht entgehen lassen.

Fazit

Trotz aller positiven Aspekten, die ich oben angeschnitten habe, vergebe ich nur 3/5 Sternen, weil das Buch mich nicht mitgerissen hat. Aber ich gehe stark davon aus, dass ich skeptisch gegenüber dieser Reihe bin, weswegen ich mich nicht so eingelassen habe und es daher eher langwierig gewirkt hat. Vielleicht gebe ich nach Band 3 der Reihe nochmal eine Chance und meine Meinung ändert sich. Für Liebhaber von Band 1 wird Band 2 keine Enttäuschung sein und viel Spaß haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen