Sonntag, 26. Februar 2017

Das gibt Schwierigkeiten | Rezension

Buch: Oblivion - Lichtflüstern
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Carlsen Verlag
Seitenanzahl: 384 Seiten
Form des Buches: Gebundene Ausgabe
Preis: 18,99 €

Klappentext
Als Katy nebenan einzieht, weiß Daemon sofort: Das gibt Schwierigkeiten. Er darf keinen Menschen an sich heranlassen, denn das würde Fragen aufwerfen. Warum bist du so stark? Wie kannst du dich so schnell bewegen? Was BIST du? Die Antwort darauf ist ein Geheimnis, das niemals gelüftet werden darf. Doch Katy bringt Daemon vom ersten Tag an aus der Fassung. Er will ihr nahe sein, aber diese Schwäche kann er sich nicht erlauben. Sich in Katy zu verlieben würde nicht nur sie in Gefahr bringen – es könnte auch das Ende der Lux bedeuten. (Quelle: amazon.de)

Freitag, 24. Februar 2017

... steckt Newt in der Klemme – und nicht nur er | Rezension

Buch: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
Autorin: J. K. Rowling
Verlag: Carlsen Verlag
Seitenanzahl: 290 Seiten
Form des Buches: Gebundene Ausgabe
Preis: 19,99 €

Klappentext
Der Magizoologe Newt Scamander will in New York nur einen kurzen Zwischenstopp einlegen. Doch als sein magischer Koffer verloren geht und ein Teil seiner phantastischen Tierwesen entkommt, steckt Newt in der Klemme – und nicht nur er.

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch, nach Motiven aus dem gleichnamigen Hogwarts-Schulbuch, ist das Drehbuchdebüt von J.K. Rowling, Autorin der heiß geliebten und weltweit erfolgreichen Harry-Potter-Serie. Dieses Abenteuer, mit seinen außergewöhnlichen Figuren und magischen Geschöpfen, sprüht vor Ideen und ist große Erzählkunst, die ihresgleichen sucht. Es ist für alle Filmliebhaber und Leser ein absolutes Muss – für eingeschworene Fans wie für jeden Muggel, der die magische Welt zum ersten Mal betritt. (Quelle: amazon.de)

Mittwoch, 22. Februar 2017

... weiß Dawn, dass sie ein Problem hat | Rezension

Buch: trust again
Autorin: Mona Kasten
Verlag: Lyx Verlag
Seitenanzahl: 480 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 12,00 €

Klappentext
Sie hat mit der Liebe abgeschlossen - Er weigert sich, sie aufzugeben.

In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ - und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt … (Quelle: amazon.de)

Dienstag, 21. Februar 2017

Doch wie soll es weitergehen? | Rezension

Ich danke dem dtv Verlag für dieses Leseexemplar :) Hat mich wirklich gefreut, dieses Buch zu gewinnen :)


Buch: Nächstes Jahr am selben Tag
Autorin: Colleen Hoover
Verlag: dtv Verlag
Seitenanzahl: 370 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 14,95 €

Klappentext
New York – Los Angeles, und dazwischen die große Liebe

Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahr jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.
Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit - und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen … (Quelle: dtv.de)

Sonntag, 19. Februar 2017

Sie nennen sich selbst die Kämpfer der Schatten | Rezension

Danke an das Bloggerportal und dem cbt Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Buch: Léon & Claire – Er trat aus den Schatten
Autorin: Ulrike Schweikert
Verlag: cbt Verlag
Seitenanzahl: 474 Seiten
Form des Buches: Gebundene Ausgabe
Preis: 16,99 €

Klappentext

Sie nennen sich selbst die Kämpfer der Schatten und haben der Stadt den Rücken gekehrt. Vom hellen Licht sind sie in das Reich der Dunkelheit hinabgestiegen, in die Katakomben tief unter Paris. Unter ihnen lebt Léon, der magische Fähigkeiten besitzt. Er allein weiß um die Macht des Meisters der Finsternis, dessen Ziel es ist, Paris zu vernichten. Als Léon eines Tages der schönen Claire das Leben rettet, ist es um sie beide geschehen. Léon nimmt Claire mit in seine düstere Welt; Licht und Schatten verbinden sich. Doch das Glück der beiden ist nicht nur dem attraktiven Adrien ein Dorn im Auge, der schon lange in Claire verliebt ist, sondern vor allem dem Meister der Finsternis selbst, der seine ganz eigenen Pläne mit Léon hat. Schon bald werden die beiden Liebenden zum Spielball dunkler Mächte. (Quelle: amazon.de)

Cover
Also ich habe mich in das Cover verliebt. Auf schwarzem Grund ist nur ein goldener Ring und Schatten von Paris. Sehr passend zum Inhalt der Geschichte und sehr stilvoll in der Umsetzung. Gefällt mir sehr gut.

Meine Meinung
Die Geschichte von außen betrachtet, hat mich angesprochen, auch wenn das Buch eher für jüngere Leser/innen konzipiert ist. Die Aufmachung des Buches war auch sehr einladend, was mich sofort angezogen hat. Aber wollen wir zum Inhalt kommen. Claire zieht mit ihrer Familie von Amerika nach Paris. Also eine ganz simple Situation. Auch das einfinden in der Schule ist typisch. Aber Adrien – der Sohn des Polizeipräfekten – hat ein Auge auf sie geworfen. Sie fühlt sich geschmeichelt und nimmt seine Einladung zu einer Feier an. Er führt sie daraufhin in den Untergrund, wo sie nun auch auf Léon trifft. Inwiefern sie sich kennenlernen und wie es weitergeht, werde ich nun nicht erzählen, dass würde zu viel spoilern.
Ich finde, Claire hat eine Naivität an sich, die sie sympatisch macht, aber auch in Gefahr bringt. Aber wer würde es ihr verübeln, wenn man Léon kennenlernt. Er wirkt auf Claire, dunkel, geheimnisvoll und ziemlich interessant. Was sie anzieht. Sie denkt über ihn nach, möchte ihn wiedersehen und sucht ihn. Das bringt sie gleichzeitig in Gefahr.
Léon dagegen ist auch für den Leser sehr undurchschaubar. Man blickt lange nicht durch, wie er zu Claire stehen will, wie die anderen Personen dazu passen. Lange habe ich nicht wirklich durchgeblickt, worum es nun wirklich geht. Geht es um eine Liebesgeschichte oder ist es Fantasie. Natürlich deutet der Klappentext daraufhin, aber es ist nicht ganz deutlich zu erkennen gewesen.
Um nun zum Abschluss zu kommen: Jetzt, wo ich das Buch beendet habe, möchte ich unbedingt wissen wie es weitergeht. Zum Ende hin, wurde es richtig spannend und hat mich doch noch abgeholt. Anfangs fehlte mir die Verbindung zu den Charakteren und deren Gedanken, auch wenn wir aus unterschiedlichen Sichten mitverfolgen konnten, wie die Geschichte sich entwickelt.

Fazit

Auch wenn das Buch stilistisch sehr leicht geschrieben ist, der Schreibstil der Autorin sehr belebt und frei geschrieben ist, habe ich lange gebraucht, um mich da hineinzufinden. Und weil noch ein wenig Luft nach oben ist, gebe ich dem Buch 3/5 Sternen, weil es doch gut war. Die Charaktere haben mir gefallen und auch die Geschichte, weswegen ich mich auf Band 2 freue.

Sonntag, 12. Februar 2017

... an der Seite des Mannes, den sie liebt | Rezension

Buch: Calendar Girl - ersehnt
Autorin: Audrey Carlan
Verlag: Ullstein Verlag
Seitenanzahl: 433 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 12,99 €

Klappentext
Mia hat ihren Auftrag erfüllt, die Schulden ihres Vaters sind bezahlt. Sie kann sich ihren Job nun aussuchen und verbringt den Oktober in ihrer neuen Heimat Malibu - an der Seite des Mannes, den sie liebt. Doch den lassen die Schatten der Vergangenheit nicht los. Mia muss um ihr gemeinsames Glück kämpfen. Und auch in Mias eigenem Leben fehlt ein wichtiges Puzzleteil. Wird sie es finden und ihr vor langer Zeit verwundetes Herz heilen können? (Quelle: amazon.de)

Cover
Was kann man zum Cover sagen, es ist schlicht und ganz simpel gestaltet. Was mir aber gut gefällt, denn es drückt auch ohne Protagonisten auf dem Cover genau das aus, worum es geht. Mir gefällt es.

Meine Meinung
Ich glaube, wer meine Rezensionen zu den ersten Bänden gelesen hat, wird wissen, dass diese Reihe eher zwiespältig betrachtet habe und es mir einstweilen sehr schwer fiel, gefallen daran zu finden. Aber ehrlicherweise hat mich Band 4 überzeugen können. Es ging darum, die Erlebnisse die Wes durchmachen musste, zu verarbeiten, ihre Liebe zu festigen und ihr Leben gemeinsam aufzubauen. Es ging allein darum, wie Wes und Mia miteinander umgehen, wie sie damit umgehen, wenn Mia arbeiten geht und ob Wes wieder seiner Arbeit nachgeht.
Ich mag es, dass das Buch immer noch nach Monaten aufgeteilt ist, aber es doch so intensiver war. Mich konnte die Geschichte endlich fesseln und ich habe es kaum aus der Hand legen können.
Audrey Carlan hat es geschafft, dass ich am Ende über die Reihe komplett anders denke, als das ich es am Anfang gedacht habe. Ich habe einen anderen Blickwinkel auf die Monate, die Mia erlebt hat und habe es endlich ein Stück weit mehr verstanden, wieso sie diese oder jene Entscheidung getroffen hat.

Fazit

Ich gebe dem Buch 5/5 Sternen, weil es einfach toll ist. Es ist ein schöner Abschluss für die Reihe, für mich ein Buch, was mich die Reihe in einem „besserem“ Licht sehen lässt und gleichzeitig von Spannung und Liebe überfüllt ist.

Samstag, 11. Februar 2017

Colleen Hoovers neue Geschichte | Nächstes Jahr am selben Tag

Haay :)
ich möchte euch nur kurz auf ein neues Buch aufmerksam machen.
Wie manche sicherlich wissen, liebe ich Colleen Hoover und ihre Bücher. Sie sind so intensiv, so gefühlvoll. Sie haben viel Tiefgang und sprechen auch mal ernstere Themen an. Mir gefällt es sehr und es gibt sicherlich ein paar von Euch, die auch so denken. Es lohnt sich, ihre Bücher mal anzuschauen.


Ich möchte euch hier aber nur kurz d ihr neues Buch vorstellen, welches am 10.Februar (E-Book) und am 10.März (Buch) erschienen/erscheint.
Hier kurz den Klappentext:
New York – Los Angeles, und dazwischen die große Liebe
Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahr jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.
Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit - und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen … (Quelle: dtv Verlag )
Also ich bin schon gespannt und freue mich richtig darauf, in die nächste Geschichte von dieser talentierten Autorin zu versinken.
Zum Schluss möchte ich euch nun die XXL-Leseprobe verlinken, sodass ihr einen näheren Eindruck zu dem neuen Buch erhalten könnt: XXL-Leseprobe

Das wars heute von mir, viel Spaß bei der Leseprobe und ich konnte euch neugierig machen :)
Lg Jeanne Dawn

Freitag, 10. Februar 2017

Ein Blick in seine Augen - und ihre Welt bleibt stehen | Rezension

Buch: Hardline - verfallen
Autorin: Meredith Wild
Verlag: Lyx Verlag
Seitenanzahl: 336 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 12,99 €

Klappentext
Ein Blick in seine Augen - und ihre Welt bleibt stehen

Endlich ist Erica bereit, Blake ihr Vertrauen zu schenken und sich auf eine gemeinsame Zukunft mit ihm einzulassen. Ihrer tiefen Liebe und ihrem Verlangen nacheinander scheint nichts mehr im Wege zu stehen. Doch je intensiver ihre Beziehung wird, desto mehr erfährt Erica über Blakes dunkle Vergangenheit. Seine Feinde von damals haben es noch immer auf ihn abgesehen und stellen Ericas und Blakes Liebe auf eine harte Probe – (Quelle: amazon.de)

Cover
Oh Gott. Ich bin total in das Cover verliebt. Es ist nichts spektakuläres: Der Titel in großen Buchstaben als einziges Mittel, um das Cover zu gestalten. Aber besonders ist das goldschimmernde Cover, welches verspiegelt ist. Mir gefällt es sehr gut.

Meine Meinung
Puh, ich weiß gar nicht so recht, wie ich das beschreiben soll. Natürlich habe ich gerne wissen wollen, wie Blake und Erika mit den Ereignissen in ihrer Beziehung umgehen. Habe mit Erika mitgefiebert, Blake gleichermaßen gemocht und gehasst. Aber eins, wo ich zu viel spoilern würde, hat mich entsetzt. Ich finde das heftig, wie stark Erika unter Blakes Forderung zurückschreckt, trotzdem nachgibt – aus Liebe. Erika ist es wichtig, dass sie ihr Privatleben vom Geschäftlichen trennt, auch wenn es durch Blakes Finanzierung schon sehr verschwimmt. Sie möchte es selber schaffen und die alleinige Kontrolle über ihr Geschäft haben. Blake dagegen möchte gerne noch mehr Kontrolle über Erikas Leben haben, weswegen er es einfordert. Als seine Freundin sich dagegen wehrt, droht er ihr. Für ihn kann es nur gehen, wenn er die völlige Kontrolle hat – Kontrollfreak. Er glaubt, er könnte für sie bestimmen, was mir überhaupt nicht gepasst hat. Ich finde es abstoßend, was Blake fordert, sowie Erikas nur relativ kurzes Zögern. Vertrauen ist wichtig und grundlegend, aber erzwungen ist es nicht wertvoll.
Aber um auch noch etwas positives zu sagen: Blake kann genauso rücksichtsvoll, sanft und vorsichtig sein, wie hart und unnachgiebig. Er ist für Erika da, wenn sie ihn braucht, was ich ihm hoch anrechne (mir ist klar, dass es nur eine Geschichte ist :P )

Fazit

Ich kann dem Buch trotzdem nur 3/5 Sternen geben, weil es mich einfach zu sehr geschockt hat. Es hat mich nicht umgehauen und mitgenommen. Für Fans der Reihe, wird es sicherlich ein Hingucker sein, aber ich bin sicherlich nicht die einzige, die es sehr schwer fällt, diese Forderung zu verstehen.a

Dienstag, 7. Februar 2017

Als Vaughan Hewson in seine Heimatstadt zurückkehrt ... | Rezension

Buch: Crazy Sexy Love
Autorin: Kylie Scott
Verlag: Lyx Verlag
Seitenanzahl: 368 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 12,00 €

Klappentext
Als Vaughan Hewson in seine Heimatstadt zurückkehrt, ist er auf alles vorbereitet: nur nicht darauf, eine tränenüberströmte Braut in seiner Badewanne vorzufinden!
Ihr Name ist Lydia Green, und sie hat gerade erfahren, dass der Mann, dem sie an diesem Tag das Jawort geben wollte, schon seit einer ganzen Weile eine Affäre mit seinem besten Freund hat!
Um der Hochzeitsgesellschaft zu entkommen, ist Lydia Hals über Kopf geflüchtet, über den Gartenzaun und durch ein Fenster direkt in Vaughans Badezimmer. Vaughan kann die hübsche Fremde nicht ihrem Schicksal überlassen und nimmt sie bei sich auf. Dabei hat der Ex-Rockstar und Barbesitzer eigentlich seine ganz eigenen Probleme … (Quelle: amazon.de)

Cover
Sehr ausdrucksstark. Der nachdenklich wirkende Mann auf dem Cover, leicht durchschaubar. Dazu der Titel. Passend.

Meine Meinung
Die typische Liebesgeschichte, wo beide Protagonisten sich sicher sind, dass sie so schnell wie möglich weg wollen. Es fördert die Spannung, das Drama und auch die Zurückhaltung, die Lydia und Vaughan zueinander halten. Er ist nicht freiwillig wieder zuhause, während sie nur per Zufall in seinem Haus landet. Aber auch nicht ganz freiwillig. Man kann in jeder Zeile, die Kylie Scott schreibt, die Anziehung zwischen den Protagonisten lesen, aber sie kämpfen hartnäckig dagegen an. Sie wollen es sich lange nicht eingestehen, was einerseits anstrengend wirken kann und gleichzeitig richtig ist, wenn man bedenkt, dass sie vor ihrer eigenen Hochzeit geflohen ist, während Vaughen nicht plant, lange in der Stadt zu bleiben.
Beide haben gute Gründe, die Stadt verlassen zu wollen, aber auch jeden Tag, den sie zusammen verbringen, ändert sich ihre Meinung darüber, während er an den Plänen festhält.
Einen Kritikpunkt möchte ich aber doch preisgeben. Die Liebesgeschichte hat sich insgesamt dann doch recht schnell entwickelt. Die Handlung lief gerade mal über eine Woche. Für ein für immer und ewig kommt mir das doch recht schnell vor. Aber das soll nichts an meiner Meinung über diese rührende Geschichte ändern. Ich habe vielleicht etwas anderes erwartet, wenn man vom Hintergrund ausgeht, dass Vaughen ein Rockstar ist, aber warum sollte das Leben nicht einfach in eine andere Richtung gehen? Aber es hat mich positiv überrascht.

Fazit

Ich gebe dem Buch 4/5 Sternen, weil das Buch sehr rührend war. Habe zwar länger für das Buch gebraucht, als sonst, aber das liegt eher an mir, als an dem Buch. Eine Geschichte für zwischendurch ist es alle Mal und mir hat es sehr gut gefallen. Sehr zu empfehlen.

Freitag, 3. Februar 2017

Auch wenn ihr dadurch größte Gefahr droht ... | Rezension

Buch: Talon - Drachennacht
Autorin: Julie Kagawa
Verlag: Heyne fliegt
Seitenanzahl: 480 Seiten
Form des Buches: Gebundene Ausgabe
Preis: 16,99 €

Klappentext
Auch wenn ihr dadurch größte Gefahr droht, hat sich das Drachenmädchen Ember endgültig von der mächtigen Organisation Talon losgesagt. Nun hat sie auch noch ihren wichtigsten Verbündeten verloren: Garret, den Georgsritter, der ihr Feind sein sollte, der sie aber liebt. Obwohl Ember tief für ihn empfindet, hat sie ihn doch von sich gestoßen. Zutiefst verletzt, reist Garret nach London. Dort entdeckt er ein schreckliches Geheimnis über den Georgsorden. Ein Geheimnis, das sie alle, Ritter wie Drachen, ins Verderben reißen könnte. Und er erfährt, dass Ember dabei ist, in eine tödliche Falle zu laufen. Er muss zurück zu ihr … (Quelle: amazon.de)

Cover
Detailreich und atemberaubend ist das Cover von Talon – Drachennacht anzuschauen. Es ist in blau gehalten und es passt richtig gut, zu der Protagonistin. Gleichzeitig ist es ähnlich der ersten beiden Bänder. Größtenteils unterscheiden sie sich in den Farben. Insgesamt gefällt es mir sehr gut und ist auch im Regal schön anzusehen.

Meine Meinung
Lange gewartet und dann doch ein wenig schleppend in die Geschichte zurück gefunden. Anfangs hat man sich in mehreren Handlungssträngen wiedergefunden. Einmal aus Garrets Sicht, wie er sich in London bewegt, während Ember und Riley/Cobalt sich durch die USA bewegen, um den Verräter ausfindig zu machen. Gleichzeitig bekommt man stückchenweise Einblick bei den Geschehnissen bei Embers Bruder.
Obwohl Garret nicht in der Nähe von Ember ist, entsteht eine Dreiecksbeziehung, da sie einfach nicht von einander loskommen. Gleichzeitig bekommen wir nähere Einblicke in Rileys/Cobalts Organisation und was er wirklich bewirkt.
Geheimnisse werden aufgedeckt, Taten werden auf die Probe gestellt und Verbündete gefunden.
Ehrlicherweise muss ich aber auch sagen, dass mich Embers Schwankungen ihrer Gefühle ein wenig wankelmütig waren, weswegen ich nicht ganz hinterher kam. Riley dagegen stellt sich anfangs eher zurückhaltend, später sehr intensiv und zum Schluss auch eifersüchtig dar. Ihn mag ich immer mehr.
Wie in jedem Buch fehlt auch hier das Drama nicht.
Julia Kagawas Sicht hat mich mitgenommen. Sie schreibt sehr entspannend und unterhaltsam, bleibt dabei aber beim Thema und führt ihren roten Faden durch das Buch.

Fazit

Ich gebe dem Buch 4/5 Sternen, weil ich dem nächsten Band noch ein wenig Luft nach oben geben möchte. Ich kann das Buch sehr empfehlen, aber man sollte schon die Vorgängerbänder gelesen haben, sonst ist es sehr schwer zu verstehen.

Mittwoch, 1. Februar 2017

Ein relativ guter Start ins neue Jahr | Lesemonat Januar 2017

Haay :),
der Monat ist rum, Zeit für ein Resümee vom Januar :)

  1. Talon – Drachennacht | Julie Kagawa
    Ich habe mich sehr auf diesen Teil gefreut, aber da bin ich ehrlicherweise davon ausgegangen, dass es eine Trilogie ist. Daher war ich sehr überrascht, dass das Ende erneut offen ist und man jetzt ziemlich lange auf den nächsten Teil warten muss. Aber die Geschichte selber ist sehr toll gewesen.

  1. Crazy Sexy Love | Kylie Scott
    Außer das die Geschichte viel zu schnell vorbei war und die Liebesgeschichte dahingehend natürlich auch, liebe ich Kylie Scotts Schreibstil und daher liebe ich auch diese Geschichte.

  1. Hardline – verfallen | Meredith Wild
    Ehrlicherweise war ich nicht mit Forderungen und Geschehnissen einverstanden, weswegen mir das Lesen dann doch ziemlich schwer gefallen ist.

  1. Trust again | Mona Kasten
    Ich greife ein wenig vor, aber das könnte schon JETZT (im Januar) zu meinem Jahreshighlight werden. Es war unglaublich unterhaltsam, gefühlvoll und ehrlich. Ich liebe es.

  1. Sexy Secrets | J. Kenner
    Ich war anfangs skeptisch und auch noch jetzt bin ich mir nicht sicher, wie ich das Buch finden soll. Aber es ist besser als Band 1 geworden, weswegen ich auch Band 3 haben möchte.

  1. Jetzt, Baby (Hörbuch) | Julia Engelmann
    Hier brauche ich eigentlich keine Worte, weil man es sich selbst anhören muss, um wirklich zu begreifen, wie mich diese Texte mitgenommen haben.

  1. Blackwell Lessons – Leidenschaftliches Versprechen | S. Quinn
    Auch ohne die „Vorgänger“ gelesen zu haben, habe ich mich sofort in die Geschichte zwischen Marc und Sophie verloren und habe es verschlungen. Sehr gelungen.

  1. Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind | J. K. Rowling
    Ich habe mich gefühlt, als würde ich wieder im Kino sitzen und den Film schauen.

  1. Oblivion – Lichtflüstern | Jennifer L. Armentrout
    Es war sehr interessant Daemons Sicht der Dinge zu erfahren und habe manches Verhalten viel besser verstanden. An diesen Stellen frage ich mich immer, warum viele Autoren aus der Sicht der Protagonistin schreiben und den Protagonisten nicht zu Wort kommen lassen.

  1. Kein Rockstar für eine Nacht
    Dazu brauche ich nun wirklich nichts sagen :) Super Buch :)

  1. Stay with me
    Oh Gott, endlich Teil 4 in Händen und sofort verschlungen. Gefällt mir echt gut :)


Das wars dann auch schon :) Bis zum nächsten Mal :)
LG Jeanne Dawn