Dienstag, 21. Februar 2017

Doch wie soll es weitergehen? | Rezension

Ich danke dem dtv Verlag für dieses Leseexemplar :) Hat mich wirklich gefreut, dieses Buch zu gewinnen :)


Buch: Nächstes Jahr am selben Tag
Autorin: Colleen Hoover
Verlag: dtv Verlag
Seitenanzahl: 370 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 14,95 €

Klappentext
New York – Los Angeles, und dazwischen die große Liebe

Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahr jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.
Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit - und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen … (Quelle: dtv.de)


Cover
Dieser eine Moment, dieser wahrhaft, sanfteste und ehrlichste Moment in einem Bild verewigt. Ein intensiver Blick der beiden Menschen auf dem Cover und passend zum Inhalt ist es allemal. Gleichzeitig ist es im Stil von Colleen Hoover gestaltet, was mir wirklich gut gefällt.

Meine Meinung
Es fällt mir echt schwer, dieses Buch in Worte zu fassen. Dann wollen wir uns mal langsam voran tasten. Ben und Fallon. Sie begegnen sich zum ersten Mal und es herrscht solch einen Humor zwischen ihnen, wo ich selbst die ganze Zeit lachen musste. Es war lustig zu beobachten, wie sie sich auf eine ganz besondere Art kennenlernen.
Fallon ist zu Anfang ein eher unsicheres Mädchen, was die Überzeugungen ihrer Mutter zu Herzen nimmt. Trotzdem ist sie nicht auf den Mund gefallen und hat richtig Spaß mit Ben.
Ben dagegen steht ihr unbekannterweise bei, was sie ziemlich beeindruckt und auch überrascht. Er behandelt sie nicht wie jeder, der Fallon begegnet. Er gibt ihr das Gefühl, dass sie sich nicht auf ihr Aussehen reduzieren lassen muss.
Zusammen planen sie, sich jedes Jahr wiederzutreffen. In jedem Jahr, am selben Tag. Fünf Jahre lang. Ich werde natürlich nicht zu viel verraten, was sich in jedem einzelnen Jahr abspielt, aber es ist ziemlich aufwühlend und gleichzeitig einmalig. Du fieberst den Protagonisten mit, du fühlst, was sie fühlen und es lässt dich nicht mehr los.
Von Colleen Hoover habe ich eigentlich nichts anderes erwartet. Ich liebe es, wie sie es schafft, schwere Themen zu verpacken, ohne das man befangen ist. Es ist so leicht geschrieben, aber doch anspruchsvoll der Thematik wegen.
Ich habe dieses Buch verschlungen und kann gar nicht glauben, dass ich es schon ausgelesen habe. Es war so schrecklich schnell vorbei. Ich liebe es.

Fazit
Ich gebe dem Buch 5/5 Sternen. Am liebsten würde dem Buch 1000000000 Sterne geben, aber das ist ein wenig unrealistisch. Ich liebe es und kann es auf jeden Fall jedem empfehlen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen