Montag, 17. April 2017

Dangerous Secrets | Rezension

Danke an den Bloggerportal und dem Diana Verlag für dieses Rezensionsexemplar :)

Buch: Dangerous Secrets
Autorin: J. Kenner
Verlag: Diana Verlag
Seitenanzahl: 300 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 9,99 €

Klappentext
Alle glauben zu wissen, wer Dallas Sykes ist: ein berüchtigter Milliardär, ein verführerischer Playboy, ein Mann, der alles bekommt, was er will. Aber ich kenne den wahren Dallas – und der ist mit Leib und Seele mein.
Wir haben unsere Geheimnisse sorgsam gehütet, uns im Dunkeln unserem Schmerz und unserer Lust hingegeben. Die Arme des anderen waren eine süße Zuflucht.
Doch wir können uns nicht länger vor der Wahrheit verstecken. Unsere Masken sind gefallen, und wir sind bereit, uns der Vergangenheit und der Zukunft zu stellen. (Quelle: amazon.de)

Cover
Auf schwarzem Hintergrund ein stilistisches, relativ aufwendiges, umranktes S in lila. Darüber dezent gehalten der Titel des Buches. Wenn ich mir die Frage stelle, ob es einem Zusammenhang zum Inhalt der Geschichte gibt, würde ich es eher verneinen, aber das Cover ist dennoch schön anzusehen. Diese Kombination aus dunkler Farbe und farblichen Details finde ich sehr ansprechend.

Meine Meinung
Wer meine Rezensionen zu Band 1 und Band 2 gelesen hat, wird wissen, wie ich zu diesen Vorgängern stehe. Leider hat sich auch dieses Buch nicht als herausstechend für mich herausgestellt. Ich dachte nach dem Ende von Band 2, könnte Band 3 spannend, energiegeladen und aufregend werden. Natürlich gibt es hier und da gute Momente, die sogar mich neugierig gemacht haben, aber dann sind sie wieder im Bett gelandet und für mich hat das die Geschichte gebremst. Dallas und Jane müssen mit Dingen klarkommen, die man im realen Leben wohl eher selten trifft. Dazu kommt die Öffentlichkeit und die fehlende Privatsphäre. Gefolgt von der Bedrohung, die auch in Band 3 präsent ist.
Die Auflösung der Wirrungen sind nicht wirklich sehr überraschend, wenn man mal darüber nachdenkt.
Der Schreibstil von J. Kenner ist wie immer recht leicht und damit flüssig zu lesen. Ich lese es sehr gerne, auch wenn ich aufgrund der Geschichte selber länger als üblich gebraucht habe.

Fazit

Ich kann diesen Buch leider auch nur 3/5 Sternen geben, weil es mich auch nicht mitgerissen hat. Ich war ehrlicherweise froh, die Reihe endlich beenden zu können, aber für die Fans, wird auch in Band 3 alles dabei sein. Sowohl die Öffentlichkeit wegen der Beziehung, noch die Suche nach den Monstern. Also für diejenigen auf jeden Fall eine Empfehlung. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen