Donnerstag, 18. Mai 2017

Ein Herz aus Blitze || Stormheart - Die Rebellin | Rezension

Ich danke vorablesen.de und dem Oetinger Verlag für dieses Rezensionsexemplar

Buch: Stormheart – Die Rebellin
Autorin: Cora Carmack
Verlag: Oetinger
Seitenanzahl: 464 Seiten
Form des Buches: Gebundene Ausgabe
Preis: 19,99 €

Klappentext
Blicke dem Sturm in die Seele und finde dein Herz! Von der jungen Königstochter Aurora wird erwartet, dass sie ihre besonderen Fähigkeiten nutzt, um ihr Volk vor den zerstörerischen Stürmen zu schützen. Was keiner weiß: Noch hat Aurora diese Fähigkeiten nicht. Um ihr Geheimnis zu wahren, scheint eine arrangierte Heirat der einzige Ausweg. Doch bevor es dazu kommt, flieht sie aus dem Palast und schließt sich einer Gruppe von Sturmjägern an. Während sie eine ganz besondere Verbindung zu Stürmen findet, läuft sie Gefahr, ihr Herz zu verlieren.
Ein opulenter Auftakt zur Stormheart-Trilogie mit einem spannenden Kampf gegen Naturgewalten! (Quelle: amazon.de)

Cover
Ich habe mich in das Cover verliebt. Ich betrachte das Cover. Sehe die Frau, mit Kopfschmuck fast größer als ihr Kopf. Aber sehr schmuckvoll und sieht aus wie Kristalle. Der Oberkörper, den man erkennen kann, ist umschlungen mit einem Tuch. Sehr passend zum Anfang des Buches. Mir gefällt es richtig gut.

Meine Meinung
Ganz vorab. Ich habe das Buch verschlungen. Konnte es kaum aus den Händen legen. Ich bin fasziniert von der Welt, die die Autorin geschaffen hat. Ich bin fasziniert, von der Magie, die geschaffen hat, ohne großen Aufwand. Ich habe mich gefühlt, als wäre ich dabei. Als würde ich den ganzen Tag neben Aurora stehen und ihr Leben mitleben. Ihre Verzweiflung, ihren Mut und ihre Entschlossenheit. Alles war so überdeutlich zu spüren und hat mich in ihren Bann geschlossen. Sie war so überzeugt, ihr eigenes Schicksal zu bestimmen. Ihr Königreich zu beschützen, indem sie lernt, wie sie die Magie für sich gewinnen kann. Deswegen begibt sie sich auf diese Reise. Die Reise ins Ungewisse. Was wird aus ihrem Königreich, während sie weg ist, wird sie ihre Kräfte entwickeln können, oder ist sie wirklich machtlos? Daher schließt sie sich Lock an. Sturmjäger, die die Magie in Gefäße füllen und illegal verkaufen.
Wollen wir uns einmal kurz dem Anfang des Buches widmen. Cassius und Casimir, sowie der König. Cassius habe ich in der Leseprobe noch sehr entspannt betrachtet. Er hat zwar immer mal wieder etwas fragwürdiges in den Raum geworfen, aber weil man ihn nicht kannte, hat man sich noch nicht unwohl gefühlt. Aber so mehr Zeit man mit ihm verbrachte, so unsicherer hat er einen gemacht. Mir wurde er immer unsympathischer und bin eigentlich froh, dass Aurora Lock kennenlernt, der mir sofort sympathisch war. Er sagt, was er denkt. Er möchte sie beschützen und deswegen nicht mitnehmen, aber ihn fasziniert auch ihre Sturheit und ihrem Mut, weswegen er doch recht schnell nachgibt. Casimir und den König lernen wir nur in recht kurzen Frequenzen kennen und viel Aussagekraft hatten die nun nicht. Erst im letzten Drittel der Geschichte bekommt man den Eindruck davon, wie sie in ihrem eigenen Land regiert haben.
Kommen wir nun zurück zu den Sturmjägern. Es ist eine gemischte Gruppe aus einer Erdhexe, und Kämpfer. Sie stürzen sich mutig in den nächsten Sturm, um dessen Magie zu „stehlen“. Alle haben ihre Fähigkeiten und arbeiten als Team zusammen, um das bestmögliche Ziel daraus zu ziehen. Mir sind alle davon auf ihre Art sympathisch. So schwer das Leben auch ist, sie machen das Beste daraus und das gefällt mir.
Der Schreibstil von Cora Carmach ist den Büchern, die sie zuvor geschrieben hat, schon sehr ähnlich. Es ist sehr flüssig zu lesen, obwohl sie noch viel besser die Spannung aufbauen kann. Es ist sehr angenehm, in die Welt um Aurora einzutauchen.
Das Buch konnte mit Spannung, Euphorie und viel Magie mich vom Hocker reißen. Gerade wo man dachte, die Geschichte schläft ein wenig ein, wird es wieder spannend. Die nächste Situation tritt ein, wo alle Konzentration gefragt ist. Mir hat es unglaublich viel Spaß gemacht, immer wieder darin zu versinken.

Fazit
So fasziniert ich von diesem Buch bin, kann ich gar nicht anders, als der Geschichte 5/5 Sternen zu geben. Ich habe mich in Lock verliebt, in Auroras Mut und Entschlossenheit. Cassius hat mich verwirrt und ich kann sein Verhalten nicht richtig einordnen und bin gespannt, wie das in den nächsten Bänden weitergeht. Ich kann das Buch sehr empfehlen und freue mich schon jetzt, wenn es weitergeht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen