Paper Princess | Rezension | #Royal Week

Haay :),
dann beginnen wir heute mit der Rezension zu "Paper Princess" und bin gespannt, wie ihr sie findet :)


Buch: Paper Princess – Die Versuchung
Autorin: Erin Watt
Verlag: Piper Verlag
Seitenanzahl: 382 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch
Preis: 12,99 €

Klappentext
Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen … (Quelle: amazon.de)

Cover
Im ersten Moment unscheinbar, im zweiten dann ein wenig interessanter und beim Berühren ist es dann einfach Wow. Es ist nur eine halbes Diadem zu erkennen, dieses goldgelb im Hintergrund und dunkler das Diadem. Im zweiten Moment sieht man, dass das Diadem glitzert. Und im dritten Moment wird einem klar, dass das Diadem erhaben ist. Es ist richtig schön. Mir gefällt das Cover sehr gut.

Meine Meinung
Ich habe es gelesen, als schon die ersten Meinungen geäußert wurden und so oft man sagt, man lässt sich nicht beeinflussen, so lässt man es doch zu. So auch ich. Ein Teil hat gesagt, das Buch ist gut, sollt es unbedingt lesen und der andere Teil hat gesagt, das die Protagonistin nicht zum aushalten ist. Aber ich bin ehrlich. Ich gehöre der ersten Gruppe an. Ich finde das Buch toll. Die Geschichte selber hat mich schon interessiert, denn es ist mal etwas anderes. Aber ich kann so manche Reaktion der Protagonistin nachvollziehen.
Wir lernen Ella kennen. Nachdem ihre Mutter gestorben ist, ist sie allein. Sie kämpft sich mit nicht dem besten Job durchs Leben und geht morgens zur Schule, um einen Abschluss zu erhalten. Sie kämpft jeden Tag, bis Callum sie findet. Milliardär und wild entschlossen, das Mündel zu sich zu holen. Ella hat gelernt, mit wenig Geld auszukommen und mit dieser Einstellung wird sie in die Welt der Royals geschleudert. Callum scheint der einzige zu sein, der sie gerne da hat. Die Fünf Söhne dagegen sind feindselig ihr gegenüber und lassen es in jeder Sekunde spüren, wie ungern sie willkommen geheißen wird. Auch Brooke – Freundin von Callum – ist eher abgeneigt.
Auch in der Schule hat sie es nicht leicht, was ihr Leben in ihren Augen schrecklicher macht, als wie sie es zuvor geführt hat.
Das sie sich wehrt, kann ich gut nachvollziehen, weil wer lässt sich gerne solch Gemeinheiten gefallen.
Wenn ich jetzt sage, ich hatte Spaß an der Geschichte, dann könnte man das falsch verstehen, deswegen sage ich eher, dass es interessant war, wie Ella sich durch das neue Leben schlägt. Ich bin fasziniert von ihrer Stärke und Entschlossenheit. Aber auch den Hang zur Flucht kann ich verstehen, weil man kann nur begrenzt viel ertragen und sie glaubt, das ist die einzige Möglichkeit.
Der Schreibstil von Erin Watt – Pseudonym von zwei Autorinnen – ist sehr angenehm. Ich habe nicht gemerkt, dass zwei Autorinnen das Buch geschrieben haben. Es ist flüssig zu lesen, sehr angenehm und gibt Gefühle und Gedanken recht verständlich herüber. Man fühlt mit und wird in die Geschichte gezogen, ohne viel Zutun. Mir gefällt die Geschichte, der Stil und die Art der Geschichte. Reaktionen sind einerseits natürlich total übertrieben, aber manchmal agiert man eher irrational, als rational, also kann ich diese Art von Übertreibung sehr gut kompensieren, denn die Geschichte an sich ist toll.

Fazit

Ich gebe dem Buch 5/5 Sternen, weil das Buch Spannung von Anfang an aufbaut. Man mit den Charakteren einfühlt und sich als Teil der Geschichte empfindet. Ich kann das Buch sehr empfehlen.


Morgen folgt dann die Vorstellung der einzelnen Charaktere :)
Lg Jeanne Dawn

Kommentare

Beliebte Posts